Winterharte Stauden für Sonne bis Schatten

Diese Hauptrubrik umfasst die allermeisten unserer Stauden des Lebensraumes Beet, sowie für den Gehölzbereich in schattigen Lagen oder für feuchte und trockene Pflanzungen in der vollen Sonne. Stauden der Prärien und Steppen, insbesondere Wildstauden aus aller Welt, sowie mancherlei Neuheit sind ebenfalls hier aufgelistet. Alle weiteren Stauden wie Gräser, Farne, Alpine und Steingartenstauden etc. sind in extra Kategorien zusammengefasst, welche Sie rechts im entsprechenden Feld problemlos anklicken können. NEU heißt Neuaufnahme und wird alle zwei Jahre zum Altbestand aktualisiert. Unsere Stauden sind nicht zum Verzehr geeignet, es sei denn, dies ist bei einzelnen Arten ausdrücklich vermerkt.
0 Artikel im Warenkorb

Inula (1) - Alant

Artenreiche Gattung, von ausgesprochen, rosettenartigen Zwergen bis hin zu riesigen Solitärstauden ist alles vertreten. Kennzeichnend für alle Arten sind die feinstrahligen, goldgelben Blüten und die meist haarigen oder bewimperten Blätter.

Ipheion (6) - Sternblume

Ausreichend winterharte Zwiebelstauden aus Südamerika, in den unterschiedlichsten Farben! Alle verlangen einen eher trockenen, aber sehr sonnigen Standort. Wirkungsvoll vor Gehölzen oder am Fuße von Mauern oder Steingärten. Durch einen zeitigen, leichten Rückschnitt der Blätter im Vorfrühling präsentieren sich diese reizenden Zwiebelpflanzen wesentlich besser!

Iris (9) - Schwertlilie

Schwertlilien hat der Mensch immer schon bewundert und ihre exotisch wirkenden Blüten verehrt. Auch heute noch finden wir fast überall im Mittelmeerraum und besonders im Orient alte Schwertliliensorten in Schlossgärten und auf Gräbern. Außerordentlich vielgestaltige Gattung, deren wunderschöne Blüten in keinem Garten fehlen dürfen. So vielseitig die Gattung ist, so unterschiedlich sind auch ihre Ansprüche. Der Vollständigkeit halber sind hier auch die Zwergiris für trockene Steingärten mitangeführt. Von den Bartiris sind weltweit über 60.000 Sorten bekannt, damit gehören sie zu den umfangreichsten Staudengattungen überhaupt. Beachten Sie unser Angebot der selten kultivierten Regeliocyclus- und Arilbred-Iriskreuzungen! Die Übergänge dieser speziellen Gruppen sind fließend.

Isatis (1) - Färberwaid, Färberwau

Leider eine sehr wenig verbreitete Gattung, die von Europa bis Mittelasien vorkommt. Willkommenes Beiwerk!

Isodon (5) - Chinesische Buschnessel

Wertvolle Spätsommer- und Herbstblüher für halbschattige Beete, die außerdem eine recht gute Fernwirkung besitzen. Es existieren in der Natur rund 100 Arten, die von Zentralasien über China bis nach Fernost in Wäldern und auf Wiesen wachsen, die wenigsten Arten sind jedoch in gärtnerischer Kultur. Einige jedoch lohnen sich auf jeden Fall für unsere Gärten!

Nach neuesten Erkenntnissen wurden einige Arten der Gattungen Plectranthus und Rabdosia in die Gattung Isodon aufgenommen.Leider ist die Nomenklatur der Gattung immer noch etwas verworren, man findet die unterschiedlichsten Angaben. Wir richteten uns diesbezüglich nach der Flora von China und nach dem engl. Plantfinder.

Alle Exemplare in 11-cm-Töpfen!

Isopyron (1) - Muschelblümchen

Zarte Kleinstaude aus dem Südalpenraum, welche in einigen Teilen Österreichs heimisch ist.

Zum Seitenanfang springen