Beetstauden, Schattenstauden etc.

Diese Rubrik umfasst die meisten unserer Stauden, welche Sie sowohl im Schatten, als auch in der Sonne verwenden können. Hier finden Sie sowohl alle klassischen Beetstauden, als auch exquisite Schattenstauden, Stauden der Prärien und Steppen, sowie mancherlei Neuheit oder lang gesuchte Rarität. Alle anderen Stauden wie Gräser und Farne, alpine Polsterstauden etc. sind in extra Kategorien zusammengefasst, welche Sie rechts im entsprechenden Feld anklicken können. NEU heißt Neuaufnahme und wird alle zwei Jahre zum Altbestand aktualisiert.
0 Artikel im Warenkorb

Kalimeris (7) - Sibirische Buschaster

Thumbnail Kalimeris Thumbnail Kalimeris Thumbnail Kalimeris Thumbnail Kalimeris Wenn eine Asternverwandtschaft reichblühend und gesund ist, dann sind es die Sibirischen Buschastern, allgemein auch als Schönastern bekannt! Hervorragende Füllstauden für Beete, Border und besonders auf schlechten Böden an Zäunen und vor dunklen Gehölzen. Außerdem blühen sie zu Zeiten, wo noch kaum Asternblüten vorhanden sind. So wurden sie zu wertvollen Begleitstauden für allerlei Beetstauden, wie Taglilien und Rittersporn.

Kirengeshoma (1) - Wachsglocke

Thumbnail Kirengeshoma Thumbnail Kirengeshoma Thumbnail Kirengeshoma Stattliche, japanische Waldpflanze. Voraussetzung für eine gedeihliche Entwicklung ist ein kühler Standort, welcher einen nährstoffreichen, leicht säuerlichen und frischen Humusboden aufweist. Dann entwickelt sich diese Staude zur ungeahnten Schönheit und erreicht einen stattlichen Umfang.

Klasea (1) - Zwitterscharte

Diese Gattung lief früher auch unter der Gattung Seratula. Distelähnliche Blüten.

Knautia (1) - Witwenblume

Thumbnail Knautia Inzwischen weitum bekannte und beliebte Staude, die mit ihren dunkelweinroten Skabiosenblüten jedem Beet das gewisse Etwas verleiht. Sie schätzt einen eher leichten Boden. Kann sich sogar selbst aussäen.

Kniphofia (7) - Fackellilie

Die Fackellilien sind exotisch anmutende Stauden, von denen es eine stattliche Anzahl an Sorten gibt. Nicht alle sind bei uns ausreichend winterhart, es kommt auf die Artenabstammung und die Kreuzungspartner an. Wir bieten Ihnen eine Handvoll bewährter Sorten, die in jedem Garten Freude bereiten. Wichtig ist ein warmer, vollsonniger Standort in einem durchlässigen, nährstoffreichem Gartenboden. Nicht zu trocken pflanzen!

Kochia (1) - Sommerzypresse

Ausdauernde, sehr seltene Steppenpflanze, welche auch im Nordosten Österreichs vorkommt. Bildet halbstrauchige Kissen. Für den Sammler von botanischen Besonderheiten.

Krascheninnikovia (1) - Hornmelde

Äußerst seltene Steppenpflanze aus Zentralasien, die eine ihrer westlichsten Verbreitung im östlichen Niederösterreich besitzt. Dünne, silbrig graue Blättchen, halbstrauchiger Wuchs. Diese botanische Rarität erinnert entfernt an einen locker wachsenden Lavendel. Eine Pflanze für den Sammler und Liebhaber botanischer Seltenheiten.

Zum Seitenanfang springen