Beetstauden, Schattenstauden etc.

Diese Rubrik umfasst die meisten unserer Stauden, welche Sie sowohl im Schatten, als auch in der Sonne verwenden können. Hier finden Sie sowohl alle klassischen Beetstauden, als auch exquisite Schattenstauden, Stauden der Prärien und Steppen, sowie mancherlei Neuheit oder lang gesuchte Rarität. Alle anderen Stauden wie Gräser und Farne, alpine Polsterstauden etc. sind in extra Kategorien zusammengefasst, welche Sie rechts im entsprechenden Feld anklicken können. NEU heißt Neuaufnahme und wird alle zwei Jahre zum Altbestand aktualisiert.
0 Artikel im Warenkorb

Lamium (4) - Nessel

Unverzichtbare Stauden für halbschattige Stellen in frischem Humusboden.

Lathyrus (1) - Platterbse

Besonders wertvoll ist diese Gattung deswegen, da am richtigen Standort sehr ausdauernd!

Lavandula (5) - Lavendel

Thumbnail Lavandula Lavendel dient uns nicht nur als Mottenkraut für den Wäscheschrank, sondern ist im Garten vor allem als Einfassungspflanze und als mediterrane Begleitpflanze willkommen. Lavendel zählt ja eigentlich zu den Gehölzen! Weniger geeignet ist der Lavendel hingegen als Begleiter in Rosenbeeten, da er dort viel zu nährstoffreichen Boden vorfindet. Lavendel dagegen liebt es eher steinreich und mineralisch! Und deswegen kann er in guten Böden im Herbst nicht genügend ausreifen und wintert in unseren Gefilden gerne aus. Dieses Ammenmärchen "Lavendel zu Rosen" schrieb in den letzten 40 Jahren eine Zeitung von der anderen ab und es hält sich immer noch hartnäckig in vielen Köpfen! Und die Läuse? Ungefähr drei bis fünf weniger! Lieber den Lavendel bei den Rosen weglassen, dafür andere, reichblühende Stauden zu den Rosen pflanzen und dafür die Rosen ausreichend düngen. Den Nützlingen in der Natur Zeit lassen, dann gibt sich das Schädlingsproblem meist von selbst.

Trotzdem brauchen Sie natürlich nicht auf Lavendel verzichten! Volle Sonne und eher leichte, lehmig-sandige Böden, an südseitigen Hauswänden und in Kiesgärten.

Leucanthemella (1) - serotinum

Eine Gattung, die von den Chrysanthemen abgespalten wurde und nun eigenständig ist. Seit jeher eine beliebte Gartenpflanze. Ihre Heimat ist der Balkan.

Leucanthemum (2) - Sommermargerite

Beliebte Stauden, die es in unzähligen Sorten gibt. Nährstoffreicher Gartenboden in voller Sonne. Bildet schnell größere Horste.

Leucojum (3) - Sommer-Märzenbecher

Thumbnail Leucojum Typische Vorfrühlingsblüher, wobei es innerhalb der Gattung auch später blühende Arten gibt.

Leucosceptrum (1) - Schatten-Bärenklau

Thumbnail Leucosceptrum Thumbnail Leucosceptrum Auffällige Neueinführung aus den Wäldern Japans. An schattigen Standorten fällt sie durch ihre quittegelbe Blattfärbung besonders im Frühjahr jedermann auf und kommt gut zur Geltung. Jeder Boden, der nicht zu trocken ist. Starke Pflanzen im 11-cm-Cont.

Ligularia (3) - Greiskraut

Thumbnail Ligularia Von den Greiskräutern existieren viele Arten und Sorten, die viel Platz und einen eher frischen bis feuchten Boden benötigen. Eingewachsene, ältere Exemplare sind stets dekorativ und bieten einen Blickfang im Garten! 11-13cm-Containern.

Lilium (5) - Lilie

Eine artenreiche Gattung! Auffällige Blüten. Da die Lilien eigentlich zu den Blumenzwiebeln gehören, bieten wir Ihnen nur eine geringe Auswahl in Containern an.

Limonium (1) - Strandflieder

Diese Staudengattung ist robust und vielseitig verwendbar, sei es auf Verkehrsinseln oder in Staudenrabatten. Zudem ist Strandflieder eine willkommene und haltbare Schnittstaude.

Linaria (1) - Leinkraut

Eine kurzlebige, aber äußerst liebliche und bei Kunden begehrte Staude in den Farben von Lila bis Ocker und Weiß. Lassen Sie sich überraschen!

Linum (1) - Lein

Artenreiche Gattung, die besonders im Stein- und Kiesgarten Verwendung findet. Die allermeisten schätzen einen eher kargen, mineralischen oder lehmig-sandigen Boden.

Liriope (5) - Schlangenbart

Langlebige, grasartige, wintergrüne Gartenstauden für den Halbschatten, die mit der Zeit ansehnliche, dichte Büsche bilden und somit eine hervorragende Bodendecke abgeben. Leicht sauren Humus. Flächendecker unter tief wurzelnden Gehölzen wie Buchen und Eichen. Wertvoll durch die späte Blütezeit.

Starke Pflanzen in 11cm-Containern.

Lithophragma (1) - Saxifragaceae

Thumbnail Lithophragma Zierliche Schattenstaude aus den Wäldern Nordamerikas. Kleine, geteilte Blättchen, die Blüten sitzen an zarten Stängeln. Zieht bald nach der Blüte ein. Nicht sehr häufig in den Gärten zu finden, ist aber anspruchslos und blüht willig jedes Jahr. Die einzige Gefahr, sie zu verlieren, ist das Aushacken der kleinen Knöllchen.

Lobelia (1) - Lobelie

Viele der bekannten Vertreter dieser Gattung sind bei uns nicht ausreichend winterhart und werden daher einjährig gezogen, die Ausnahmen sind Arten wie L. syphilitica und L. sessiliflora. In Kanada wurden einige auffällige Sorten ausgelesen, die auch in unseren Breiten ausreichend winterhart sind. Diese Sorten sind durch Mehrfachkreuzungen entstanden. Einige Kunden haben uns die Winterhärte bestätigt, in dem sie berichteten, dass diese exotisch wirkenden Stauden die letzten Winter in Oberösterreich tadellos überstanden haben. Frischer, guter Boden in voller Sonne, also ja nicht zu trocken pflanzen! Ein Rückschnitt bewirkt, dass sie von neuem blühen. Sehr schön an Teichrändern, aber auch in Staudenrabatten.

Lysimachia (8) - Felberich

Thumbnail Lysimachia Wertvolle und anspruchslose Stauden, die sowohl in der gemischten Staudenrabatte, als auch in Wiesensituationen und an Gewässern gepflanzt werden können. Alle Arten und Sorten für nahrhafte, nicht zu trockenen Böden.

Lythrum (3) - Weiderich

Der Weiderich ist zur Blütezeit eine auffallende Staude. Wächst in jedem nicht zu trockenen Gartenboden. Besonders gelungen kommt der Weiderich an Teichen zur Geltung.

Zum Seitenanfang springen