Ziergräser

Kein Gartenteil ohne Ziergräser! Hier finden Sie winterharte Gräser für alle Lebensbereiche/Lebensräume Ihres Gartens. Wichtige Pflegehinweise oder spezifische Standortangaben entnehmen Sie bitte den einzelnen Arten. Unterschieden werden Ziergräser, welche den Winter über grün sind, aber auch solche, die einziehen und im Folgejahr wieder austreiben. Gräser bilden die so wichtigen Strukturen und Texturen im Garten. Sie zählen zum Gerüst, sie erfreuen uns bis tief in den Winter hinein! Darum sollten Gräser ganz allgemein erst im Frühjahr abgeschnitten werden.
0 Artikel im Warenkorb

Melica (0) - Perlgras

Anspruchslose Gräsergattung, die zur Blütezeit jeden Gartenliebhaber anspricht. Trockene Pflanzplätze werden bevorzugt.

Miscanthus (0) - Chinaschilf

Diese ornamentale Gräsergruppe wurde erst durch die züchterischen Bemühungen von Ernst Pagels so richtig gartenwürdig. Es existieren inzwischen eine Menge reichblühender, guter Sorten. Bei der Verwendung sollte man darauf achten, dass in milden Gegenden eher die spätblühenden Sorten auswählt werden, damit keine Samen mehr ausreifen können und so eine Selbstaussaat verhindert wird. Umgekehrt sollte man in rauen Gebieten eher zu den frühblühenden Sorten greifen, die dann auch sicher blühen. Heutzutage haben wir die unterschiedlichsten Sorten mit stark differierenden Sorteneigenschaften zur Verfügung. Dadurch eröffnet sich uns eine wesentlich breitere Verwendungsmöglichkeit als noch zu früheren Zeiten!

Molinia (10) - Pfeifengras

Besonders für den Herbst lassen sich mit den Pfeifengräsern stimmungsvolle Gartenbilder schaffen! Wenn es im Oktober und November recht trocken ist, dann leuchten sie schon von weitem in ihrem charakteristischen Braungelb. Verwendung besonders im Moorbeet, aber auch im Halbschatten, sowie in "gewöhnlichen" Staudenbeeten, die hohen Sorten auch als Solitärgras in Einzelstellung. Aufgrund ihrer vielseitigen Verwendungsmöglichkeiten sollten Pfeifengräser viel mehr Verwendung finden!

Muhlenbergia (2) - Haargras

Sehr auffällige Gräsergattung, leider sind nicht alle Arten bei uns ausreichend winterhart. Trockener und sonniger Standplatz ist Voraussetzung für ein gutes Gedeihen.

Zum Seitenanfang springen