Pflanzen für Steingärten und Alpinum

Alpinum und Steingartenbereich wird auch die "Krone der Staudengärtnerei" genannt, vollkommen zu recht, wie ich meine! Denn nirgendwo anders finden wir eine so komplexe Pflanzenvielfalt vor, welche fast schon Spezialistentum fördert. Dieses überaus große Kapitel würde fast schon einen eigenen Katalog füllen! In dieser Rubrik finden Sie Stauden aus aller Welt, welche mehr oder weniger an Steine gebunden sind, bzw. aus Hochgebirgen stammen. Damit meint man sowohl polsterartige Zwerge hochalpiner Felsen und Matten, als auch höherwachsende Stauden, die ebenfalls aus Bergregionen stammen. Ähnlich sieht es mit den Pflegeansprüchen aus: während die meisten Polsterstauden in ihrer Haltung im Garten unkompliziert sind, so gibt es durchaus auch heikle Vertreter, denen viel Wissen und Können des Kultivateurs abverlangen. Scheuen Sie sich aber trotz allem nicht, auch mit Alpenpflanzen Ihren "Grünen Daumen" auszuprobieren. Schon auf wenigen Quadratmetern können wir eine Art Miniaturgebirge nachempfinden.
0 Artikel im Warenkorb

Dodecatheon (2) - Götterblume

Die Götterblumenblüte erinnert an Cyclamen und strahlt etwas Geheimnisvolles aus. Jeder Standort im Garten, aber der Boden sollte leicht und nicht zu trocken sein. Kann auch am feuchten Teichrand Verwendung finden.

Papaver (1) - Mohn

Vielschichtige Gattung mit wunderhübschen Arten für die verschiedensten Gartensituationen. Die Abkömmlinge des Orientalischen Mohnes ziehen nach der Blüte ein, um im September wieder auszutreiben.

Primula (0) - Primeln

- Kissenprimeln und andere... - Wir sind bemüht, Ihnen im Besonderen ein Sortiment der alten Teppichprimeln (P.-pruhoniciensis-Sorten,auch unter dem Namen Primula-juliae-Hybriden verbreitet) anzubieten, sowie überhaupt wieder viele "altmodische" Sorten zu vermehren und in gärtnerische Obhut zu nehmen. Vieles ist schon verschollen, aber manches noch zu retten. Der Zahn der Zeit lässt sich manches Mal gerade noch aufhalten! Vor rund 20 Jahren gab es noch eine ganze Reihe an alten Primelsorten, jetzt hat man seine Mühe, diese ausfindig zu machen. Hier stehen noch eine ganze Reihe unbekannter Sorten aus verschiedenen Herkünften und Gärten, die noch nicht richtig zugeordnet werden konnten.

Leider hat uns der letzte Winter erhebliche Verluste beschert, so dass wir mit manchen Sorten wieder bei Null anfangen müssen!

Sagina (1) - Sternmoos

Beliebte, trittfeste Polsterstaude für vielerlei Zwecke. Sattgrüne Polster bildend, weiße Blüten. Gut für Gräber. Allerdings sollte eine gewisse Bodenfrische vorhanden sein. Für sehr trockene, vollsonnige Stellen sind Mauermieren (Paronychia) oder Polsterthymian (Thymus serpyllum) wesentlich besser geeignet, siehe dort!

Sedum (3) - Fetthenne

Vielgestaltige sukkulente Staudengattung. Wir bemühen uns, neuere und in ihrem Aussehen attraktive Sorten in den Handel zu bringen. Ein durchlässiger Boden und volle Sonne ist die Voraussetzung für gutes Gedeihen.

Sisyrhinchium (1) - Binsenlilie

Eine spannende Gattung mit sehr vielen Vertretern, von denen einige gut winterhart sind, andere dagegen überhaupt nicht. Ein leichter, eher sandiger Boden in voller Sonne sagt ihnen am meisten zu.

Taraxacum (1) - Löwenzahn

Die bekannte und beliebte "Pusteblume" aus der Kindheit existiert nicht allein in unserer bekannten, gelbblühenden Art, sondern es gibt eine ganze Reihe weiterer, eher unbekannte Arten. Die Gattung Taraxacum ist eine äußerst komplexe und vielgestaltige Gattung, die in der gesamten Nördlichen Hemisphäre vorkommt, mit Schwerpunkt in Zentralasien.

Zum Seitenanfang springen