Aconogonon spec. 'Johanniswolke'

Aconogonon 
	


 spec. 'Johanniswolke'
Aconogonon 
	


 spec. 'Johanniswolke'

Beschreibung

(A. polymorphum hort. Weitere Erklärung und die Geschichte zur Sorte siehe unten) Eine der wenigen Großstauden, die über Monate hinweg blüht! Dieser Knöterich, den man früher auch unter dem Namen Polygonum polymorphum in Büchern und Katalogen fand, besitzt weißlichgelbe Blütenrispen. Als einziger Nachteil wäre der zur Blütezeit sehr unangenehme Geruch zu nennen, ähnlich einem schlecht gepflegten Schweinestall! Als Hintergrundstaude fällt dies jedoch nicht sehr ins Gewicht, außerdem kommt diese Solitärstaude wunderbar in Parks und auf offenen Flächen zur Geltung. Zur Geschichte und der Entstehung: Dr. Hans Simon bekam diesen Knöterich Ende der 70er-Jahre von Jelena de Belder aus Belgien, damals noch unter dem Namen Polygonum polymorphum, was sich aber als falsch herausstellte, denn P. polymorphum war ein Synonym für P. alpinum, diese hatten jedoch die Neigung zu wuchern, was der Neue jedoch nicht tat. Daraufhin vergab Hans Simon den Sortennamen 'Johanniswolke', unter diesem ist er nun weit verbreitet. Nebenbei ist diese Sorte steril und wuchert nicht! Seit einiger Zeit werden die Knöteriche in unterschiedliche Gattungen aufgeteilt. Bevor wir nicht exakt wissen, um welche Art es sich genau handelt, heißt dieser Knöterich Aconogonum spec. 'Johanniswolke'. (spec. Abkürzung für species und nicht als Abkürzung für speciosus!) Manche halten 'Johanniswolke' auch für eine Hybride, was aber nicht gesichert ist.

Merkmale

  • Pflanzbreite-/höhe: 80/170
  • Blütezeit: VI - IX
  • Lebensraum: Freifläche (sonnig) frisch bis feucht
  • Lebensraum: Gehölzrand (Halbschatten)
  • Lebensraum: Beet
€ 6.00
hinzufügen
Status: keine Angaben

Verwandte Sorten

Aconogonon divaricatum, Aconogonon paniculatum ssp. frondosum, Aconogonon polystachyum, Aconogonon sericeum, Aconogonon tortuosum var. glaberifolia